Kostenfreie PSD-Dateien

#Tipps & Tricks
24.04.2017

Im letzten Monat haben wir Ihnen zahlreiche, kostenfreie User Interface Templates vorgestellt und Ihnen gezeigt, wo diese zu finden sind. Auch heute möchten wir Ihnen wieder einige kostenfreie Designtools an die Hand geben. Dieses Mal präsentieren wir Ihnen fünf Websites, die kostenfreie PSD (Photoshop) Dateien anbieten. Schauen Sie doch einmal durch, ob Ihnen etwas gefällt und Sie die eine oder andere Datei für Ihre Zwecke umwandeln können. Das tolle an PSD-Dateien ist nämlich, dass Sie diese mithilfe von Photoshop erneut in die einzelnen Bestandteile (Ebenen) zerlegen können. So können Sie die Datei genau nach Ihren Vorstellungen umändern. Generell möchten wir Sie jedoch darauf hinweisen, dass einige Autoren bzw. Künstler Ihre Werke nur kostenfrei zur Verfügung stellen, wenn Sie die jeweiligen Autorencredits nennen. Daher sollten Sie bei jedem einzelnen Anbieter stets auf die individuellen Voraussetzungen achten, sodass keine rechtlichen Probleme entstehen.

 

freepik

freepik bietet lautet eigenen Angaben 6,273 kostenlose PSD-Dateien an. Hier können Sie alles von Hintergründen, Texteffekten und Symbolen finden. Des Weiteren bietet freepik neben PSD-Dateien ebenfalls Vektorgrafiken, Fotos und Icons an. Generell sind die Angebote für den persönlichen und kommerziellen Gebrauch freigestellt. Achten Sie jedoch auf die Angabe der individuellen Credits der Herausgeber.

 

Designer Candies

Bei Designer Candies werden kostenfreie und ebenfalls Premium PSD-Pakete angeboten. Das Premium Resource Bundle kostet 29,- US-Dollar. Es gibt aber trotzdem eine ausreichend große kostenfreie Auswahl. Es kann zwischen 3D Renders, Brushes, Templates und Struktur/Mustern ausgewählt werden.

 

Pixeden 

Pixeden bietet ebenfalls premium sowie kostenfreie PSD-Dateien an. Wenn Sie auf den Premium-Account upgraden möchten, kostet dies 6 Dollar im Monat. Möchten Sie ausschließlich nach kostenfreien PSD-Dateien die Augen offen halten, können Sie dies auf der Startseite filtern.

 

Dr.Web

Dr. Web hat ebenfalls einen interessanten Artikel über kostenfreie PSD-Dateien veröffentlicht. Hier werden Dateien von unterschiedlichen Websites zusammengetragen und vorgestellt. Achten Sie vor allem bei unterschiedlichen Quellen auf die möglichen Unterschiede bzgl. der Quellenangabe.

 

Diedruckerei.de

Diedruckerei.de hat sich in ihrem Beitrag ausschließlich auf Photoshop Brushes fokussiert und stellt 20 dieser kostenfreien PSD-Dateien in ihrem Artikel vor. Besonders vorteilhaft an diesem Beitrag: Die jeweiligen Rechte sind übersichtlich unter jedem Beitrag zusammengefasst.

News

Weitere Artikel entdecken.

So lernen Mitarbeiter leichter – E-Learning im Unternehmen
#Tipps & Tricks
Lesen Sie unsere Tipps für E-Learning im Unternehmen, damit Mitarbeiter leichter lernen. Verstehen Sie, wie wir lernen,...
Instruktionsdesign im E-Learning – Erklärung und Modelle
#Tipps & Tricks
...
E-Learning vs. Face to Face – zwei Wege zu effektiver Weiterbildung im Unternehmen
#Tipps & Tricks
Was ist Blended Learning? – Definition, Ziel und Methoden
#Tipps & Tricks
Was Blended Learning vereint, ist das Beste aus zwei Welten. Die auch als hybrides oder integriertes Lernen bekannte Methode...
Vom Präsenztraining zum E-Learning: So gelingt die digitale Transformation
#Tipps & Tricks
Anstelle von klassischen Präsenzschulungen auf E-Learning zu setzen, ist clever: Digitale Schulungen erweisen sich für...

Dr. Moritz Schulz,
Geschäftsführer

Jetzt kostenlose Testversion anfordern und durch digitale Lernprozesse langfristig Wettbewerbsvorteile sichern.